Welt-Astma-Tag 6. Mai 2014

Heute ist Welt-Asthma-Tag/ World Asthma Day.

Die ‘Global Initiative for Asthma’ (GINA) hat diesen Tag erstmals 1998 eingeführt, um die breite Öffentlichkeit über Asthma zu informieren.

Weltweit steigt die Anzahl der an Asthma Leidenden.

Aufklärung über Entstehungsgründe, Diagnostik und Therapieformen findet man an vielen Stellen.

Und immer öfter hören Betroffene von der so genannten Buteyko-Methode.

Schon wieder was Neues? Nein. Ein russischer Klinikarzt, Dr. Konstantin Buteyko, legte bereits 1967 seine Ergebnisse von erfolgreichen Behandlungen bei Asthma, Angina Pectoris und Hypertonie vor. Dem gingen ca. 20 Jahre Forschungsarbeit mit klinischen Untersuchungen voraus.

Als begleitende Therapie, nicht nur bei Asthma, wird die Atemschulung nach Buteyko als Methode zur Entspannung einer verkrampften Atmung eingesetzt. Die Möglichkeit der Atemkontrolle nach korrektem Erlernen der Methode kann auf die Dauer auch chronisch angepasste Fehlmechanismen wieder in die normale Spur bringen.

Der Nutzen der Buteyko -Technik, z.B. Symptomlinderung und Reduktion von Bronchodilatatoren, ist mittlerweile nachgewiesen und anerkannt worden (Asthma Versorgungsleitlinie).

Ein entspanntes Atmen dient auch vorbeugend der allgemeinen Gesundheit.

Mal sehen, was es zum nächsten Welt-Asthma Tag zu berichten gibt.

Der ist übrigens am 05. Mai 2015.